Zeit und Prioritäten managen wie ein Profi

Von der Macht richtiger Ziele

„Wenn Du es eilig hast- geh langsam“ -so der gleichnamige Titel eines sehr empfehlenswerten Buches von Prof. Lothar W. Seiwert. Was hat es mit effektivem Zeit- und Prioritätenmanagement eigenlich wirklich auf sich? Erfahre, warum es ein zentrales Element deiner (künftigen) Lebensqualität darstellt! Lerne, mit welchen Techniken Profis mehr aus Ihrer Zeit machen. Wie funktioniert erfolgreiche Ziel- und Ergebnisorientierung in der Praxis? Welche Instrumente kannst Du  nutzen? Welche Methoden solltest Du  kennen und anwenden ?

Prioritäten und Zeit wie ein Profi managen

Erfolgreiches Zeit- und Prioritätenmanagement wird von vielen zu einer Geheimwissenschaft erklärt. Dabei geht es im Kern lediglich um die schlüssige Beantwortung der drei nachfolgenden Fragen:

1. Was will ich in meinem Leben wirklich erreichen?
2. Warum will ich es erreichen ?
3. Was werde ich (wann) tun, um es zu erreichen?

Daraus ergeben sich die nachfolgenden täglichen Fragen, die Dir dabei helfen werden, dein(e) Ziel(e) stets im Blick zu behalten:

Was sind dieses Jahr meinen wichtigsten Ziele?
Was ist in diesem Monat das Wichtigste, um mich diesen Zielen zu nähern?
Wann erledige ich was?
Was tue ich heute ganz konkret?
Was sind morgen meine wichtigen Aufgaben?
Bis wann will ich welche Etappenschritte erreicht haben?

Die ziel- und ergebnisorientierte Aufgabenerledigung erfolgt dabei mit Hilfe ihres an deine Anforderungen anzupassenden ProgressiveFuturePlan©

Die nachfolgende Checkliste hilft dir  dabei, dich auf das Wesentliche zu besinnen:

Konzentriere deine Kraft und Energie ausschließlich auf lohnenswerte Ziele und vernachlässige bewusst (vorsätzlich) Nebensächliches

– Prüfe sehr genau, bei welchen Aufgaben und Projekten das meiste Geld auf dem Spiel steht, bzw. wo die größten finanziellen Möglichkeiten vorhanden sind

– Überlege Dir , welche Auswirkungen dein Handeln für deine persönliche Zukunft hat, bzw. was schlimmstenfalls passieren kann, wenn Du etwas nicht tust.

– Strebe herausragende Leistungen, aber keine Perfektion an
Aufgaben, die weder wichtig noch dringend sind, überlass besser  anderen

– Unwichtige, aber dringende Aufgaben werden soweit möglich reduziert oder delegiert
Wichtige, aber nicht dringende Aufgaben werden geplant, terminiert und ihr Ergebnis fortlaufend kontrolliert
Wichtige und dringende Aufgaben stellen eine echte Herausforderung dar und gehören erledigt, bevor aus ihnen Probleme entstehen
Fragen dich  immer wieder, ob dich dein Handeln mit deinen Zielen vereinbar ist oder dich deiner Vision näher bringt.

Nutze konsequent das „Schriftlichkeitsprinzip“ zur persönlichen Fortschrittskontrolle in der Erkenntnis von „there`s no power without any control“

Folge deinen Träumen

„Richtige“ Ziele wirken magnetisch. Sie besitzen eine enorme Macht und bestimmen darüber, was heute in deiner Welt ist und morgen darin sein wird. Daher lautet unser Leitmotto auch nicht von ungefähr: tommorow starts today-(morgen beginnt heute!) Weißt Du, was Du noch alles erreichen willst (und wirst?)

Aus der mangelnden Qualität Ihrer Ziele erklärt sich übrigens auch die Lethargie und Passivität vieler Menschen. Dahinter steckt nichts anderes als eine Zielsetzung ohne Antriebskraft- oder gar völlig fehlende Ziele. Es ist enorm wichtig, im Sinne der Motivation funktionierende Ziele zu haben –

Du selbst bist dafür verantwortlich, dir diese Ziele zu setzen. Ziele können zaubern. Ziele fordern und fördern dein Potential. Sie stimulieren dein inneres Wachstum und lassen dich über dich selbst hinauswachsen. Ziele geben dir  eine Orientierung und sorgen so für mehr Klarheit. Erlebe selbst welche ungeheure Macht in richtigen Zielen steckt! Fehlende Ziele stehlen dir Zeit und Energie. Je klarer Du deine Ziele formuliert hast, desto eher findet dein Gehirn Antworten auf die Fragen. Klarheit bedeutet Kraft. Klarheit setzt deine Ressourcen frei. Klarheit besteht darin, dein Handeln und Tun künftig konsequent auf Ergebnisse und Resultate zu konzentrieren.

Arbeitest Du (schon) effizient- oder bist Du noch effektiv ?

Der Unterschied in der Bedeutung dieser beiden Begriffe ist (leider!) hinauf bis in die Managementetagen zu vielen Menschen noch immer nicht bewußt. „Effizienz“ heisst, Dinge richtig zu tun, während „Effektivität“ bedeutet, die richtigen Dinge zum richtigen Zeitpunkt tun.

Wissenschaftlich definiert:

Effektivität ist ein Mass für die Zielerreichung (Output)
Effizienz ist ein Mass für die Wirtschaftlichkeit.

Wenn es also dein Ziel ist, persönlich oder beruflich zu wachsen, steht immer die Effektivität im Mittelpunkt. Dabei ist es zur Zielerreichung nicht entscheidend, wie Du  etwas erledigst, sondern in erster Linie, dass Du das Richtige zum richtigen Zeitpunkt tust.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen